Schriftliche Beweise: Die Bücher.

 

Egal, wie Sie lesen: Ob das gute alte Buch in Papierform, oder ob in der neuen digitalen Tradition als E-Book, meine Krimis haben den Sprung ins elektronische Alter schon vor Jahren geschafft, so sind viele meiner Titel für alle E-Book-Plattformen zu haben. Ihr Buchhändler berät Sie sicher gern.

 

Vielleicht treffen wir uns ja mal auf einer Veranstaltung? Übers ganze Jahr hinweg darf ich in Buchhandlungen, Restaurants aus meinen Krimis erzählen und lesen.

Ich freue mich auf Sie!


Alle Verbrechen auf einem Blick.

Neu ab März 2017:


Neu im September 2016:

Begonnen hat die kriminelle Laufbahn von Andreas Schmidt 1999 mit "In Satans Namen", einem Krimi, der zwischen Rhein, Mosel und der Wied spielt. Ein Comeback erlebt der unkonventionelle Lokalreporter Bernd Kaltenbach 2012 in "HahnBlues" und 2013 in "Schmutziges Geheimnis".

Der knorrige Hauptkommissar Norbert Ulbricht ermittelte 2001 in "Das Schwebebahnkomplott" zum ersten Mal in seiner Heimatstadt in Wuppertal. Inzwischen hat Ulbricht mit Verstärkung durch Tochter Wiebke und Freundin Maja Klausen zwölf Mordfälle im Bergsichen Land, dem Weserbergland und der Nordseeküste aufgeklärt.


"Agatha Christie sollte Pflichtlektüre werden in allen Polizeibehörden." (Miss Marple)